Pflanzenwerkstatt Grafenweiden, freut sich auf Ihre Anfrage/Buchbestellung

“Wenn sich jemand die Mühe nehmen wollte, die kleinen Gedenktafeln, die „Marterln“, zu zählen, welche zur Erinnerung an Holzknechte dienen, die bei ihrem Berufe verunglückten: er könnte eine lange, lange Liste aufbringen. ....” schrieb bereits 1890 Max HAUSHOFER in  "Arbeitergestalten aus den Bayerischen Alpen".

Zumindest in Österreich hat sie bisher (scheinbar) niemand “gezählt”. 140 Marterl-Publikationen weist der Österreichische Bibliothekverbund nach, stellte Mitautorin Gudrun CSIKOS, Leiterin BFW Bibliothek in ihrer umfangreichen Quellenrecherche fest. Jedoch keines speziell zum Thema “Holzknechte” aus forstgeschichtlicher Sicht.

Bis 2011 FDir i.R. DI Dr. Gerold JÄGER die Idee hatte, inspiriert durch Marterl in dem von ihm jahrelang geführten Betrieb, sich diesem Thema näher zuzuwenden. MMag. Wilhelm LUTZ (www.optomind.com) als „Profi-Fotograf“ erklärte sich bereit, diese Marterln – vorerst in einzelnen Regionen in vier Bundesländern (NÖ, OÖ, Slbg, Stmk) - an ihrem Originalstandort (unter Verzicht auf das Honorar) zu photographieren. Die Bilder waren neben den Texten und dem Layout, dem Beitrag von Fö. Hans KIESSLING, Grundlage einer Ausstellung samt Begleitpublikation der „Land&ForstProjekte Österreich“ beim Holzknecht-Tag im Salzburger Freilichtmuseum Großgmain im Herbst 2011 im Rahmen der Aktivitäten zum Internationalen Jahr des Waldes. Diese Ausstellung stieß auf großes Interesse und die Publikation dazu war bereits am Veranstaltungstag vergriffen.

Das große Interesse an Thema und Publikation motivierte Fö. Hans Kiessling und MMag. Willi Lutz im schönen Herbst des Jahres 2011 weitere Marterl in diesen vier Bundesländern aufzusuchen und meist mit Hilfe regionaler Heimatforscher bzw. Forstgeschichtler zu dokumentieren.

Die Aufnahmen sollen aber weitergehen! Für Ihre Tipps & Hinweise zu Marterl im Allgemeinen und Holzknechtmarterl im Besonderen sind wir Ihnen dankbar!

 

 

 

 

Pflanzenwerkstatt Grafenweiden, freut sich auf Ihre Anfrage/Buchbestellung

Das Werk zeigt die enormen Fortschritte in der Kenntnis der Verbreitung, der Vermehrung, der waldbaulichen Behandlung und des Konkurrenzverhaltens des Elsbeerbaumes. Ausführlich sind Möglichkeiten der Vermarktung und Verwertung dieser einzigartigen Wildfrucht und Ihre hochwertige Verarbeitung beschrieben.

Dieses einzigartige Buch soll dafür sorgen, dass dieser wunderbare Baum des ländlichen Raumes in Österreich in seiner gesamten Schönheit und samt den vielseitigen Verwendungsmöglichkeite seiner Produkte weit über die Grenzen hinaus bekanntgemacht wird.

Im Rahmen der Bemühungen des Vereins zur Erhaltung, Pflege und Vermarktung der Elsbeere-Genussregion Wiesenwienerwald Elsbeere soll dieses Buch als Maßnahme zur Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich „seltene Baumarten“ die Aufmerksamkeit auf diese botanische Rarität lenken.

Mit diesem großartigen Buch wird es sicher gelingen, der Elsbeere in Österreich eine neue Perspektive für die Zukunft zu geben, sie in ihrer gesamten Schönheit und vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten zu präsentieren.


Vor Text & Bild - kurz um vor Buch - wird in der Grafenweiden nicht zurück geschreckt ...!

Heute geht alles elektronisch? Ist dies wirklich so. Was übrig bleibt von all dem Wirken und Forschen wird die Zukunft zeigen! Ob elektronische Dateien oder doch noch das "traditionell bedruckte" Papier?

Wie schön ist es doch ein gebundenes Buch in die Hände nehmen zu können.

Daher freut es das Team der Grafenweiden im Bedarfsfall auch als Eigenverlag bzw. Herausgeber von Fachwerken zu fungieren.

Derzeit schwirren folgende Projekte herum:

Buch über Holzkohle & Köhlerei

Buch über den Walnussbaum

Haben Sie auch "ein ungelegtes Ei" - einen Publikationswunsch oder vielleicht schon ein fertiges Fachbuch-Manuskript in einem zu uns passendem Thema?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Vielleicht gelingt gemeinsam die Herausgabe?

 

 


Es muss ja nicht gleich ein Buch sein!

Die Mitglieder der Pflanzenwerkstatt sind eifrige Schreiber! So frei nach dem Motto: "Sei aktiv - und berichte darüber"!

So entstanden in den letzten Jahren Zeitungsartikel, Fachartikel in Print- und elektronischen Medien.

Beispielhaft sei die Wald-Artikelserie in der Gemeindezeitung der Marktgemeinde Engelhartstetten AGORA erwähnt. Nachlesen?: hier klicken

Benötigen Sie zu einem "Grafenweid´ner" Thema einen Artikel oder wollen vielleicht sogar Sie über uns  oder unsere Fachthemen berichten, dann melden Sie sich bitte: Hier klicken



Pflanzenwerkstatt Grafenweiden vertraut auf:

 

 

„Tödliche Unfälle bei der Waldarbeit – Holzknechtmarterl“

Das vorhandene umfangreiche Material erschien als erster Band der forsthistorischen BFW-Publikations-Reihe „ERINNERUNGEN“.

ISBN: 978-3-902762-10-8                                   

Empfohlene Zitierung: Jäger, Gerold; Kiessling, Hans; Csikos, Gudrun [Mitarb.]. 2011. Erinnerungen: Tödliche Unfälle bei der Waldarbeit - Holzknechtmarterl. Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft, Wien,  Diverse Veröffentlichungen, (59): 60 S

Druckkostenbeitrag: Euro 8,00 zuzüglich Porto

 

 

 

 


Beispiel eines Bibliotheksbestandes außerhalb gebundener (Fach) Bücher - Akt betreffend Versuchsflächen der k.k. Forstlichen Versuchsanstalt ...
Forstbotanisches Werk, Anfang 19. Jhdt. (Quelle: BFW-Bibliothek / Mus - Fotos: Kiessling)

Pflanzenwerkstatt Grafenweiden vertraut beispielsweise auf:

Österreichische Nationalbibliothek 

BFW - Bibliothek & Bibliothekenverbund

NÖ Landesbibliothek

und viele andere Bibliotheken und Sammlungen.


Pflanzenwerkstatt BIBLIOTHEK

Ja selbst im Zeitalter elektronischer Medien gibt es sie noch, die guten alten Fachbücher. Die Pflanzenwerkstatt führt selbst eine umfangreiche Fachbibliothek. Diese stellt sie gerne auch zu Ihren Fach- und / oder Forschungsarbeiten zur Verfügung.


ELSBEERE IN ÖSTERREICH - MONOGRAPHIE

Mayer, N., Klump, R.Th. (Hrsg.). 2013. Elsbeere in Österreich – Monographie. Eigenverlag, Verein zur Erhaltung, Pflege und Vermarktung der Elsbeere-Genussregion Wiesenwienerwald Elsbeere, Michelbach: 384 S.

Dieses erste österreichische Buch über die liebenswerte Baumart Elsbeere ist reich illustriert mit faszinierenden Fotos und historischen Beispielen. Der österreichische Baum des Jahres 2012 wird naturwissenschaftlich, in seiner regionalen Verbreitung und kulturgeschichtlich beleuchtet.

Druckkostenbeitrag: Euro 28,-- zuzüglich Porto


Hosting by abaton GmbH