Pflanzenwerkstätte & Tierisches Angebot? - der Versuch einer Erklärung!

Nahe den Donau- und Marchauen stellt die Fläche des mittelalterlichen Dorfes, welche dann zum historischen Barockgarten sowie Fasangarten umgestaltet wurde und dann, hunderte Jahre Zeit hatte, sich wieder zum Wald zurück zu entwickeln, einen ganz besonderen Lebensraum dar.

In all den Jahrhunderten lebten hier unterschiedlichste Nutztiere im Zusammenleben mit den jeweilig in der Grafenweiden tätigen Menschen.

"Der Fasangarten Prinz Eugens lebt wieder!"

Natürlich bieten bzw. verwenden wir nach traditioneller Vorgabe in einzelnen Bereichen unseres land- und forstwirschaftlichen Wirtschaftens auch von Tieren stammendes Material bzw. Produkte, seien es Federn, Horn, Bein, Hirschhorn, Knochen, Schneckenhäuser, Eier oder Haare (Wolle, Roßhaar u.a.).

Unsere Nutztiere in der Pflanzenwerkstatt Grafenweiden werden sich nicht ungehindert vermehren dürfen. Lebende Tiere (z.B. seltene Haustierrassen) werden ab 2017 genauso zum Abgeben sein wie - in Zusammenarbeit mit Partnern - tierische Produkte (Milch, Eier, Fett, Knochen, Fleisch und deren Verarbeitungsprodukte) als Teil der Ernährung unverzichtbarer Bestandteil traditionellen Lebens, Wirkens und Arbeitens sind, unabhängig ob es sich um den Zeitraum des Mittelalters, des Barocks oder der Neuzeit handelt.

Genauso wie Tiere jahrhundertelang nicht nur "Freunde des Menschen" sondern selbstverständlicher und unbedingt erforderlicher Teil von Berufsausübung waren, (z.B. Pferde, Ochsen, Hunde, Greifvögel und Eulen, u.v.a.). Themenkreise welche in der heutigen viele Themen romantisierenden Zeit häufig vergessen oder verdrängt werden.

Natürlich kann sich unser heutiges Wirken im Rahmen der Land- & Forstwirtschaft  - auch in historischer Realität - nur an den Rahmenbedingungen heute gültiger Gesetze (Landwirtschafts-, Tierschutz und Tierhalte-, Naturschutz-, Jagdrecht u.a.) orientieren.


Einblick in Grafenweid´ner "Viechereien": Für mehr Informationen auf die Bilder klicken!

Eine landwirtschaftliche Gärtnerei ohne Nutztiere ist nur halb so schön ... vom Pferd bis zum Huhn .. für mehr Infos auf´s Bild klicken

Pflanzenwerkstatt Grafenweiden, freut sich auf Ihre tierische Anfrage/Nachricht oder Ihr "viechisches" Angebot:


Eine landwirtschaftliche Gärtnerei ohne Nutztiere ist nur halb so schön ... vom Pferd bis zum Huhn .. für mehr Infos auf´s Bild klicken



Wildtiere











Pflanzenwerkstatt Grafenweiden´s "Viechereien" vertrauen auf:



Pflanzenwerkstatt Grafenweiden vertraut auf:


ZURÜCK

Hosting by abaton GmbH